Musisch-kulturelle Bildung

Der Unterricht im Bereich musisch-kulturelle Bildung, der die Fächer Musik, Kunsterziehung, Gestaltendes Werken und Textiles Gestalten umfasst, wird in allen Klassen gemäß den entsprechenden schuleigenen Arbeitsplänen erteilt.

Darüber hinaus bietet die Elisabethschule den Schülerinnen und Schülern weitere Möglichkeiten der praktischen Erfahrung und Auseinandersetzung mit Musik, Bildender und Darstellender Kunst sowie Kinderliteratur. Die Lage der Schule sowie die räumliche und materielle Ausstattung bieten hierfür sehr gute Voraussetzungen:

• Ausstellungen im Stadtmuseum, im Roemer- und Pelizaeus- Museum, im Dommuseum oder an anderen Orten im Hildesheimer Stadtgebiet sind problemlos erreichbar,

• das Stadttheater (ab Sommer 2007: „Theater für Niedersachsen“) und die Musikschule liegen in unmittelbarer Nähe,

• die Schule verfügt über einen Musikraum, in dem das Orffsche Instrumentarium spielbereit zur Verfügung steht, über eine Aula mit Flügel und Bühne sowie einen Werkraum mit Keramikbrennofen,

• die Flure bieten ausreichend Ausstellungsfläche für Arbeitsergebnisse aus den musischen Fächern,

• ein umfangreicher Fundus an Kostümen und Requisiten für das Theaterspiel ist leicht zugänglich vorhanden,

Bei ausreichender Unterrichtsversorgung der Schule kann ab Klasse 3 jedes interessierte Kind die Grundlagen des Blockflötenspiels in einer Kleingruppe erlernen. Hierbei werden Kenntnisse aus dem Fachunterricht Musik, wie z. B. Notenwerte, Lautstärkezeichen und Aufbau eines Stückes, praktisch erfahren. Die Kinder lernen, in einer Gruppe aufeinander zu hören und zu musizieren. Auf diesen Grundlagen aufbauend bieten wir für Kinder der 4. Klassen im Rahmen von Arbeitsgemeinschaften das mehrstimmige Spiel auf der Blockflöte und die Einführung in das Spiel mit dem Orff- Instrumentarium an. Dabei werden das Rhythmusgefühl und die Fähigkeit, auf andere Stimmen und Instrumente zu hören und sich mit seinem Instrument angemessen einzubringen, entwickelt. Die Musik- und Flöten-AGs des 4. Jahrgangs übernehmen die musikalische Gestaltung von Schulgottesdiensten, Festen und Feiern im Jahreskreis. Hierbei wird besonders das Zusammenspiel verschiedener Gruppen gefördert.

Regelmäßig vermitteln Musiker des Stadttheaters, der Musikschule oder anderer Institutionen durch musikalische Darbietungen und das Vorstellen von Instrumenten den Kindern die Freude an Musik.

Der Besuch des Kinderstücks zur Weihnachtszeit im Stadttheater hat an unserer Schule eine lange Tradition. Regelmäßig nutzen wir weitere Angebote des Theaters, wie z.B. Besichtigungen und die Durchführung von Workshops.

Mindestens einmal im Jahr laden wir eine freie Theatergruppe zur Aufführung eines Kinderstückes ein, meist im Zusammenhang mit unserem Patronatsfest.

Wir freuen uns über die regelmäßige finanzielle Unterstützung der Aktivitäten im Bereich musisch- kulturelle Bildung durch unseren Förderverein.